Erstaunt waren wir Erstklässler der GS Hof

als wir am 14.3.17 bei einem Ausflug ins Landschaftsmuseum nach Hachenburg erfuhren, dass die Kinder früher keine gekochten und gefärbten Ostereier suchten. Damals stellte man Palmzweige gegen Unheil auf, backte Lämmchen in speziellen Backformen und suchte nach gelegten Eiern in den Legenestern, die später gekocht und gefärbt wurden.

CIMG4012

Auch dass die Kinder vor vielen Jahren mit der Osterklapper durch den Ort gingen, um das Glockenläuten zu ersetzen, war uns neu. Das Spiel mit den drei Hasen (Dreihasenbild) war etwas knifflig, aber nach der richtigen Anordnung konnten wir bei jedem Hasen zwei Ohren erkennen.

CIMG4016
Geschick war gefragt, als es hieß, selbst einen Hasen aus Holz und Filzwolle anzufertigen, den wir als Ostergeschenk mit nach Hause nehmen durften. Hierzu stellten wir mit Säge und handbetriebener Hackmaschine ein Holzscheit her, das wir mit Farbe und Wolle zu einem schicken Osterhasen verwandelten.

CIMG3999
Zu unserer Überraschung fanden wir zum Schluss im Osternest kleine Schokoladenosterhasen, die wir sofort vernaschten. Das war ein toller Ausflug in die frühere Osterzeit.